Erfolge bei den IBJJF Munich Open 2016

Letztes Wochenende waren Alex und Freddy in München unterwegs um sich bei den IBJJF Munich Open 2016 mit einem gewohnt starken Teilnehmerfeld zu messen.

In seinem ersten Turnier als Lilagurt schaffte es Freddy sowohl mit, als auch ohne Gi eine Platzierung auf dem Podium zu erreichen. Im No-Gi reichte es nach einer knappen Niederlage im Halbfinale für den dritten Platz. Nachdem er sich mit Gi bis ins Finale vorkämpfen konnte, musste er sich dort leider ebenfalls geschlagen geben.

Alex zeigte seine momentante Top-Form und konnte sowohl in seiner Gewichtsklasse mit und ohne Gi den zweiten Platz erkämpfen. Beide Niederlagen kamen gegen den starken Maciej Surma aus Polen. Zusätzlich schaffte er es im Wettkampf mit Kimono noch in das Finale der offenen Gewichtsklasse. Leider musste er sich hier erneut Maciej Surma geschlagen geben.

Wir sind stolz auf die erreichten Leistungen unserer Kämpfer und werden im Training weiter daran arbeiten, bei den nächsten Turnieren wieder oben auf dem Treppchen zu stehen.