NAGA Championship Deutschland 2016

Gestern fand in der Kreissporthalle Limburg die jährliche Veranstaltung der North American Grappling Association (NAGA) statt. Bei diesem Turnier handelt es sich, gemessen an der gesamten Teilnehmerzahl, wohl um das größte Turnier im deutschsprachigen Raum. Auch dieses Jahr machten sich viele nationale und internationale Wettkämpfer auf den Weg, um sich sowohl im BJJ mit Gi, als auch ohne Gi zu messen. Aus dem Hause Chimp Gym fuhren sich wieder einmal Freddy und Alex nach Hessen mit dem Ziel, einen der begehrten Gürtel zu gewinnen.

Ohne Gi lief es für Alex leider nicht optimal und er musste sich in seinem Auftaktmatch geschlagen geben. Freddy hingegen, konnte sich in der ersten Runde für seine Niederlage bei der deutschen Meisterschaft der DGL revanchieren, indem er Abus Magomedov bezwingen konnte. Auch das folgende Viertelfinale konnte er siegreich gestalten. Im Halbfinale musste er sich leider einem starken Finnen geschlagen geben. Somit wurde es ohne Gi leider nichts mit dem erhofften Gürtel.

Podium Naga 2016

Im Brazilian Jiu Jitsu mit Gi lief es dann deutlich besser.  Alex, der seine Niederlage ohne Gi direkt rächen konnte, kämpfte sich erfolgreich ins Finale vor. Auch Freddy konnte bis in Finale vordringen und dabei seine Niederlage gegen den finnischen Wettkämpfer ausgleichen. Im Finale hieß es also Chimp Gym vs Chimp Gym, denn beide starten in der gleichen Gewichtsklasse. Da wir diese Konstellation im Training oft genug haben, entschied sich Alex dafür, Freddy den Sieg zu überlassen. Eine äußerst faire Geste, die unseren Respekt verdient. Der gewonnene Gürtel gehört natürlich beiden zu gleichen Teilen.

Insgesamt können wir mit dem Abschneiden völlig zufrieden sein, aber wir werden versuchen, in Zukunft mehr Wettkämpfer auf die Matte zu schicken.